Dossier: Forschung und Entwicklung im Fundraising

Teaser-Bild Forschung im Fundraising

Während viele große Unternehmen eigene Think Tanks für Forschung und Entwicklung unterhalten, sind solche Abteilungen in der Zivilgesellschaft eher rar. Statt dessen sind es häufig die Mitglieder aus Vereinen und Stiftungen, die sich selbst weiterbilden und damit auch ihre Organisation sowie deren Ziele voranbringen. Wir unterstützen unsere Leser indem wir aktuelle Erhebungen zum Spendenmarkt und verschiedene Fachbücher sowie Publikationen aus dem NPO-Bereich präsentieren. Zusätzlich haben wir in der folgenden Liste einige der besten Quellen und Datenbanken zusammengetragen, die einen kostenlosen Einstieg in die Forschung ermöglichen, und welche die Funktionsweisen sowie Rahmenbedingungen erfolgreichen Fundraisings untersuchen.

Aus der internationalen Forschung

The International Center for Not-for-Profit-Law

Die Bibliothek des International Center for Not-for-Profit-Law ist mit rund 3500 Ressourcen aus über 200 Ländern in über 60 Sprachen wohl eine der umfangreichsten Bibliotheken für die Zivilgesellschaft. Die Suchfunktion der Bibliothek ist auf Englisch, Französisch, Spanisch, Arabisch und Russisch verfügbar. Die Themenportale bieten spezielle Unterlagen zu den Bereichen "defense of civil society", "freedom of assembly" und "NGO/government cooperation". Weitere aktuelle Nachrichten aus der Forschung finden sich im Research Center des International Center for Not-for-Profit-Law.

Aus der deutschsprachigen Forschung

Datenbank für Non-Profit-Recht

Auf der Plattform Tertiursonline.de bieten die Bucerius Law School, der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft eine Datenbank für das deutsche Non-Profit-Recht. Alle öffentlich zugänglichen Rechtsquellen und Materialien aus dem Bestand des Institut für Stiftungsrecht und das Recht der Non-Profit-Organisationen der Bucerius Law School, können über die Volltextsuche auf der Seite abgerufen werden. Rechtsanwender und Entscheidungsträger des dritten Sektors sollen hier also eine Hilfe finden. Zudem wird die Datenbank fortlaufend aktualisiert.

Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland

Die Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland leistet zwar nicht Forschung im eigentlichen Sinne, hat aber dennoch eine kleine Bibliothek mit Publikationen zum Umgang mit Ehrenamt zusammengetragen. Wer ein wenig Hilfe für das Management oder die Führung von Ehrenamtlichen sucht, könnte hier fündig werden. Zusätzlich bietet die Einrichtung auch ein paar Hilfen sowie Formblätter zu rechtlichen Aspekten im Umgang mit Ehrenamtlichen.

Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaft

Das Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaft wird von der gemeinnützigen Maecenata Stiftung unterhalten. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf bürgerschaftlichem Engagement, internationaler Zivilgesellschaft, Philanthropie und Stiftungswesen. Hierzu veröffentlicht das Institut unter anderem Studien und Gutachten. Auf seiner Internetseite bietet das Institut außerdem eine Stiftungsdatenbank und eine Forschungsdatenbank. Verschiedene Studien und Schriftenreihen, wie zum Beispiel die Reihe Opuscula, sind online als kostenloser Download verfügbar.

Betterplace-Lab

Das Betterplace-Lab bietet einen bunten Strauß an Untersuchungen zu digital-sozialen Innovationen. Die Sammlung an hübsch aufbereiteten Materialien umfasst Trends, Cases, Insights und Solutions, welche das Team hinter dem Betterplace-Lab aus der ganzen Welt zusammengetragen hat. Besonders empfehlenswert ist der regelmäßig veröffentlichte Trendreport, in dem die wichtigsten Entwicklungen aus der digital-sozialen Wirklichkeit zusammengefasst sind. Wer nach innovativen Konzepten sucht, wird hier sicher fündig.

Stiftungsarchive in Deutschland

Viele Stiftungen verfügen in Deutschland über eine lange Geschichte und damit auch über umfangreiche Archive mit einzigartigen Beständen. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen und die Humboldt Universität zu Berlin haben gemeinsam ein Portal geschaffen, um Stiftungsarchive und deren Bestände zu recherchieren. Das Themenspektrum des Portals Stiftungsarchive in Deutschland umfasst unter anderem Politik, Kultur, Wissenschaft, Ökonomie, Sozialwesen und Sport.

Center for Philanthropy Studies

Das Center for Philanthropy Studies an der Universität Basel (CEPS), ist schon seit Jahren ein Vorreiter in der schweizerischen Zivilgesellschaftsforschung und die Publikationen aus dem CEPS stoßen seit über fünf Jahren auf Aufmerksamkeit im internationalen Feld. Mit dazu gehören unter anderem der jährlich erscheinende Schweizer Stiftungsreport, an dem Wissenschaftler aus verschiedenen Verbänden und Instituten mitarbeiten. Viele der interdisziplinären Veröffentlichungen zum Schweizer Stiftungswesen sind online als gratis E-Paper verfügbar.

Phineo Publikationen

Die Phineo gemeinnützige Aktiengesellschaft versteht sich selbst als unabhängiges, gemeinnütziges Analyse- und Beratungshaus für wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement. Auf der Webseite von Phineo haben die Berater eine umfangreiche Sammlung mit Studien und Publikationen geschaffen, die gemeinnützigen Organisationen bei deren Engagement helfen. Vom Thema Wirkung über Integration und Inklusion bis hin zum Thema Umweltbildung reichen die kostenlosen E-Paper und E-Books von Phineo.

Centrum für soziale Investitionen und Innovationen

Das Centrum für soziale Investitionen und Innovationen an der Universität Heidelberg (CSI) arbeitet an der Schnittstelle der akademischen Sozial-, Wirtschafts und Rechtswissenschaften, organisiert Veranstaltungen und forscht zu aktuellen gesellschaftspolitischen Fragestellungen. Die wissenschaftlichen Publikationen des CSI sind meist als gedruckte Exemplare bei verschiedenen Verlagen verfügbar. Etliche Positionspapiere, Artikel, Fallstudien und Projektberichte zu sozialen Investitionen, Philanthropie und Unternehmen stehen aber gratis auf der Webseite des CSI zum Download bereit.

Wissenschaftliche Arbeiten bei Sozialmarketing

Das pfiffige Blog-Team von Sozialmarketing hat eine bunte Sammlung zu wissenschaftlichen Arbeiten und Präsentationen aus dem deutschen Fundraising-Sektor zusammengetragen. Verschiedene Diplom-, Master- und Bachelorarbeiten bieten neben Dissertationen und sonstigen wissenschaftlichen Arbeiten einen guten Einstieg in die Forschung rund um Fundraising und NPO-Arbeit. Da die Arbeiten auf Deutsch aufbereitet sind und auch stets als Download verlinkt wurden, bietet die Sammlung einen schnellen Einstieg und einen guten Überblick.

Aus der englischsprachigen Forschung

EVPA Knowledge Centre

Das Knowledge-Centre der European Venture Philanthropy Association bietet eine umfangreiche Sammlung von Publikationen über soziale Investments und Venture Philanthropy. Die Online-Sammlung ist gegliedert in interne Publikationen, externe Publikationen und Forschungen aus der Research-Community rund um das Netzwerk. Wer sich mit sozialen Unternehmertum beschäftigt, findet hier spannende Quellen und reichlich Hintergrundwissen.

Non-Profit-Tech Soup

Die Techsoup ist ein Portal für Technik und IT in Non-Profit-Organisationen. Neben verschiedenen hochwertigen Downloads und Produkten verfügt die Techsoup über eine lebendige Community und einen hilfreichen Support. Fast täglich werden auch Webinars der Techsoup angeboten, bei denen Vertreter aus gemeinnützigen Organisationen zu den verschiedensten Fragestellungen auf dem Laufenden bleiben können. Leider ist alles auf Englisch.

Knowledge Hub Resource Alliance

Die Resource Alliance unterstützt zivilgesellschaftliche Organisationen aus der ganzen Welt. Einen Teil der verfügbaren Ressourcen über Fundraising und Philanthropie hat die Organisation online in ihrem Knowledge-Hub zusammengetragen. Beiträge zu Grundsätzen, Methoden und Konzepten im Fundraising sind dort zu finden. Auch aktuelle Forschungen und Trends im Bereich der Philanthropie sind online zugänglich und zuletzt bietet der Knowledge-Hub sogar ein interaktives Assessment Tool, welches Organisationen dabei hilft ihre Möglichkeiten zum professionellen Fundraising  auszubauen. Einige Quellen aus den internationalen Medien komplettieren die Sammlung.

Showcase of Fundraising Innovation and Inspiration (SOFII)

Das Showcase of Fundraising Innovation and Inspiration (SOFII) ist so etwas wie ein Fundraising-Wikipedia. SOFII ist auf Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Französisch und Italienisch verfügbar. Die Plattform bietet Beiträge zur Geschichte und Entwicklung des Fundraising, Beiträge über Inspiration und Wirkung sowie Beiträge zu Hilfsmitteln und Techniken für Fundraiser. Die Beiträge und Studien sind oft mit verschiedenen Medien und sogar Videos aufbereitet. Das Schöne an der Plattform: sie hilft nicht nur Fundraisern sondern finanziert sich auch selbst über Spenden.

International Society for Third-Sector Research

Die International Society for Third-Sector Research (ISTR) ist das nicht ganz heimliche Flagschiff der internationalen Dritt-Sektor-Forschung. Die ISTR hat einige Buchreihen über die Zivilgesellschaft in den verschiedensten Ländern, verschiedene eigene Publikationen und gratis E-Paper zum Download auf ihrer Webseite. Verschiedene Journals aus dem internationalen Feld und regelmäßige Calls for Papers zeigen schnell, wo sich die Forschung entwickelt. Wer sich auf die Dritt-Sektor-Forschung  einlassen und verschiedene Medien kennenlernen will, wird in den Ressourcen der ISTR sicher fündig.

European Fundraising Association

Die European Fundraising Association (EFA) ist ein Dachverband für alle nationalen Fundraising-Verbände in Europa. Sowohl aus ihren Mitgliedsländern als auch aus Australien und aus den USA bietet EFA umfangreiche Fallstudien und Umfragen an. Praxistauglich sind sie alle mal. Einziger Nachteil:  Wer die Materialien begutachten und verwenden will, muss sich vorab online anmelden. Der Newsletter der Organisation macht es deren Mitgliedern leicht auf dem Laufenden zu bleiben.

Institute of Fundraising

Das Institute of Fundraising ist die Fundraising-Institution in Groß Britannien. Die Webseite des Instituts bietet einen Überblick über Events und News made in UK. Neben Hilfestellung zur professionellen Entwicklung bietet das Institute of Fundraising auf seiner Webseite eine ansehnliche Sammlung mit Fundraising-Publikationen. Fundraising-Hilfen für Einsteiger, sowie Hilfestellungen zu methodischen und rechtlichen Aspekten im Fundraising werden beim IoF angeboten. Auch aktuelle Forschungsergebnisse zur britischen NPO-Szene stehen zum Download bereit.

Text: Paul Stadelhofer

Wir brauchen Feedback!

Hier fehlt ein wichtiger Link? Bitte schreiben Sie uns an redaktion [ at ] fundraiser-magazin.de!

Zurück

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Piwik“. Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...