48 Prozent mehr Online-Spenden per Weihnachtskarte

Frankfurter Stiftung für krebskranke Kinder

Die Frankfurter Stiftung für krebskranke Kinder hat mit einer einfachen Idee die Online Spendeneinnahmen im Dezember 2013 um beeindruckende 48% im Vergleich zum Vorjahr steigern können. Dies wurde mit dem Versand von nur einer Weihnachtskarte erreicht. Wie kam es zu diesem unerwarteten Erfolg? Was hat gewirkt?

Kernbotschaft

Die Stiftung verwendete die Kernbotschaft: Die Frankfurter Stiftung für krebskranke Kinder hat sich als Forschungsziel gesetzt, herauszufinden »Warum erkranken Kinder an Krebs und wie können Therapiemöglichkeiten verbessert werden?« Ihre Spende hilft, diese Ziele zu verwirklichen.

files/aktuelles/aktuelle_nachrichten/2014/02_Februar/Stiftung fuer Krebskranke Kinder Frankfurt_Weihnachtskarte_2.jpgIm Werbemittel wurde nur diese Botschaft kommuniziert. Dies entspricht der Kommunikationsempfehlung, sich auf eine Botschaft zu konzentrieren. Das Gehirn benötigt sogenannte Spotlights auf eine Information, um diese vom Kurzzeitgedächtnis ins Langzeitgedächtnis zu transportieren und bestenfalls in eine vom Absender gewünschte Handlung umzusetzen.

Das Danke auf der Kartenrückseite verlieh der Bitte um Spenden den nötigen Nachdruck.

Medium und Reichweite

Die Weihnachtskarte wurde zum ersten Advent, also frühstmöglich, an 4.000 vorqualifizierte Adressaten verschickt. Neben den Onlinespenden konnten auch wirkungsvolle Firmenkooperationen gewonnen werden.

Beeindruckend ist die relativ niedrige Anzahl an Adressaten, die für diese überwältigende Spendensteigerung sorgte.  Die Adressen basieren auf einer gut gepflegten Datenbank von Interessenten.

files/aktuelles/aktuelle_nachrichten/2014/02_Februar/Stiftung fuer Krebskranke Kinder Frankfurt_Weihnachtskarte_3.jpgSpendenhürde

Auf der kommunizierten Webseite wird der Besucher aufmerksamkeitsstark zum Spendenfluß geleitet. In nur drei Schritten hat er die Onlinespende abgeschlossen.

Erfolg

Der Onlinespendenerfolg liegt im 5-stelligen Bereich. Ein wirkungsvoller Beitrag für das Spendenziel.

Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Sinus-Milieus – mit Zielgruppendaten Leben retten

DRF Luftrettung gewinnt mehr Spender durch Sinus Milieus

Kenntnisse über die eigene Zielgruppe spielen eine wichtige Rolle für erfolgreiches Fundraising. Anhand der sogenannten Sinus-Milieus, die vor allem Auskunft über Einstellungen und Lebensweisen geben, können potenzielle Spender und Förderer viel genauer ausgewählt und angesprochen werden. Wie gut das funktioniert, zeigt das Beispiel der DRF Luftrettung.

[...]

Marketing-Automation: Ist meine NGO bereit dafür?

Marketing Automation in NGOs

Als Geschäftsführende oder Fundraising-Leitung haben Sie vom Buzzword „Marketing-Automation“ bereits gehört, aber Sie sind sich nicht sicher, ob das auch für Ihre Organisation nützlich sein kann? Eine Website, die für Online-Spenden optimiert ist, eine gut gepflegte Datenbank und vor allem Spaß an der Sache sind wichtige Voraussetzungen. Ist Ihre NGO bereit?

[...]

Schöner scheitern mit Pressearbeit und Katzenfotos

Fundraising schöner scheitern

Aus Fehlern kann man lernen, dafür muss man sie nicht alle selber machen! Das Fundraiser-Magazin stellt in der Serie „Schöner scheitern“ kleine und große Fehler von Fundraising-Aktionen vor. So ist es oft keine gute Idee, sich der Presse gegenüber in Schweigen zu hüllen. Und auch hochwertige Fotos können manchmal tückisch sein.

[...]

Kreativ und frei: Wie werden wir in Zukunft arbeiten?

Zukunft der Arbeit EU Bildungstechnologie SELFIE

Die Menschen der Zukunft werden freier, kreativer arbeiten als wir heute. Doch neues Arbeiten erfordert neues Lernen! Ein Plädoyer für die Förderung von Kreativität und Technologie im Bildungssystem. Martin Meusburger, Head of Sales bei Dropbox Business, spricht sich für ein neues Verhältnis Arbeit und Lernen aus. Dieser Wandel geht auch am Fundraising nicht vorbei.

[...]

Swissfundraising Day: Branchentreffen in Bern

Swissfundraising Day in Bern Swissfundraising Awards

Zum elften Mal fand am 20. Juni der Swissfundraising Day statt. Austragungsort war wie auch schon in den letzten Jahren der Kursaal Bern. Bei dieser Gelegenheit wurden auch die „Swissfundraising Awards“ vergeben. Katja Prescher, Schweiz-Korrespondentin des Fundraiser-Magazins, war dabei und hat die wichtigsten Fakten und Infos zusammengestellt

[...]

Zielgruppen ansprechen mit Content-Strategie und Storytelling

Content Strategie und Storytelling im Fundraising

Immer mehr Informationen machen es Fundraisern nicht leicht, sich bei ihren relevanten Zielgruppen Gehör zu verschaffen. Werbebotschaften sind überall, aber nur Emotionen überleben. Es kommt darauf an, digitales Marketing in dieser Informationsflut richtig einzusetzen, zum Beispiel über Storytelling und eine passende Content-Strategie. Darauf kommt es dabei an.

[...]

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...